+ 49 (0) 5241 - 21 22 044 info@bigshift.life
Produktivität beschleunigen

Wie Du durch "natürliches Visualisieren" Deine Produktivität beschleunigst

Autor

Martin Weiss

Datum

29 Januar 2020

Kategorien

Vor einigen Jahren habe ich etwas entdeckt, was meine Produktivität auf ganz natürliche Weise beschleunigt.

Visualisieren.

Klingt „esoterisch“. Ist aber wie gesagt vollkommen „natürlich“,

Stell Dir vor, Du möchtest Dir frische Brötchen holen. Oder eine Tasse Tee machen. 

Was denkst Du dann? Wie bekommst Du Dich ins Handeln?

Ich sehe immer vor meinem geistigen Auge, wie ich die Tätigkeit gerade ausführe. Zum Beispiel den Bäckerladen betrete. Oder an meiner Espresso-Maschine stehe und den Zubereitungs-Knopf drücke.

In all den Bildern oder besser gesagt „Filmen“, die ich mir vorstelle, ist das Endergebnis und eine Handlung zu sehen. Das Endergebnis sorgt für ein Gefühl der Freude oder Erleichterung oder Stolz oder Genuss oder was auch immer. Hauptsache ein gutes Gefühl. 

Aber es ist die Handlung, die ich visualisiere, die den Unterschied macht.  

Nur das Endergebnis zu sehen, reicht für mich nicht. Ich brauche etwas Aktives darin, das ich ausführe.

Dadurch werde ich sozusagen zum „Macher“, zum „Motor“, zum „Aktivisten“. Ich warte nicht darauf, dass etwas passiert. Ich tu was dafür. 

Wenn ich nun morgens meinen Tag plane, suche ich mir 1 Ziel aus, das mir besonders wichtig ist.

Zum Beispiel, einen „Flow-Tipp“ wie diesen hier schreiben.

Und dann stelle ich mir vor, wie ich den Tipp gerade bei Facebook poste. Endergebnis plus Handlung. Garniert mit einem guten Gefühl.

Andere Ziele und Visualisierungen wären zum Beispiel: Den „Sende-Button“ bei der E-Mail anklicken, die mir so wichtig ist. Die Präsentation für mein Webinar ein letztes Mal ausdrucken. Den Blog-Artikel von „Entwurf“ auf „Veröffentlichen“ stellen.

Der Clou daran ist, dass ich dabei genau das nutze, was ich auch sonst im Alltag immer wieder mache, um mich zu motivieren, um zum Beispiel in der Stadt etwas zu besorgen, mir einen Film auf Netflix anzusehen oder eine Käsebrot zu schmieren. 

Deswegen: Was machst Du vor Deinem geistigen Auge, um ins Handeln zu kommen?

Und wie kannst Du es heute für 1 Ziel Deiner Wahl nutzen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS! Big Shift Starterpaket

Alles, was Du für einen Start in ein großartiges Leben brauchst:

  • Video-Kurs: »Emotional frei«, um sofort schwierige Gefühle zu besänftigen
  • 15 Minuten Audio-Meditation
  • eBook: Das erste Kapitel aus dem »Big Shift Buch«
  • Exklusive Webinare und mehr

Alles gratis. Für Dich.

Unsere Themen

Weitere Blog Beiträge

Wenn Du etwas verändern willst, liebe es so, wie es ist

Wenn Du etwas verändern willst, liebe es so, wie es ist

In den letzten Monaten hat sich meine Einstellung zum Selbstcoaching, aber auch zu den Menschen und zum Leben selbst radikal verändert. In dem Artikel erzähle ich Dir warum. Und wie Du das für Deine Ziele und Wünsche nutzen kannst – vor allem, wenn sie durch...

mehr lesen
SelbstVertrauen tanken

SelbstVertrauen tanken

Selbstvertrauen ist ein Königsthema im Business. Warum? Erfolg ist ohne Selbstvertrauen kaum machbar. Du brauchst den Mut, Dich zu zeigen. Und das Vertrauen in Dich selbst, wenn's mal stürmisch wird. Und Du brauchst Selbstvertrauen, um den Erfolg zu...

mehr lesen